Zum Inhalt springen
Michael Stieber, Fraktionsvorsitzender Foto: SPD Stadt Neubrandenburg
Michael Stieber, Fraktionsvorsitzender

15. März 2020: Entschlossenheit, Besonnenheit, Solidarität

Schlagwörter
Corona drastisch verlangsamen und Menschen Leben retten!

Hinsichtlich der beschlossenen Maßnahmen von Landesregierung und kommunaler Ebene am 14.03.2020 sagt Fraktionsvorsitzender Michael Stieber seine volle Unterstützung zu:

„Noch ist die Situation beherrschbar und wir haben die Chance, durch bestimmte Einschränkungen die Virus-Weitergabe zu verhindern. Diese Chance müssen wir nutzen und die Infektionskette brechen. Deshalb fahren wir das öffentliche Leben herunter.

Um dies zu erreichen, unterstütze ich mit der SPD-Fraktion der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Landrat Heiko Kärger und Oberbürgermeister Verbindlich Silvio Witt bei der Umsetzung der Maßnahmen gegen die Corona-Ausbreitung in M-V. Wir wollen helfen, diese jetzt gemeinsam umzusetzen.

Der Maßnahmenkatalog beinhaltet u. a. Festlegungen zur medizinischen Versorgung, der Beschränkung von Veranstaltungen, der Schließung von Schulen, Kindertagesstätten, Hochschulen und Unis, des beschränkten Zugangs zu Senioren- und Pflegeheimen sowie medizinischen Einrichtungen, die Schließung öffentlicher Einrichtungen und Leitlinien für private Einrichtungen, Regeln für die Rückkehr aus Risikogebieten, umfassende Wirtschaftshilfen für betroffene Unternehmen und Gewerbetreibende sowie die Einrichtung von Bürgerhotlines.

Und es ist zu erwarten, dass in einer veränderten Lage weitere Maßnahmen nachfolgen.

Helfen Sie bitte mit, diese Maßnahmen in Ihrem persönlichen Bereich anzunehmen und umzusetzen. Wir alle haben einen Beitrag zu leisten, weitere Ansteckungen zu minimieren. Durch persönliche Hygiene und weitgehende Isolation sowie durch einen entschlossenen, besonnenen und solidarischen Umgang mit den Regeln für ein Herunterfahren des öffentlichen Lebens.

Wenn Sie Fragen haben, informieren Sie sich mithilfe der folgenden Links und Telefonnummern und wenden Sie sich gerne an uns und mich ganz persönlich.“

Beschluss der Landesregierung gegen Corona-Ausbreitung in MV

Elternbrief der Bildungsministerin Bettina Martin

Hotlines: Kita: 0385 588 1999 | Schule: 0385 588 7174 | Wirtschaft: 0385 588 5588 | allgemeine Fragen: 0385 588 5888

Vorherige Meldung: Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Neubrandenburg Oststadt

Nächste Meldung: Corona: Stadt und Landkreis informieren ausführlich über Maßnahmen vor Ort

Alle Meldungen