Zum Inhalt springen

16. Oktober 2020: Fraktionen positionieren sich zu Belvedere

Schlagwörter
Die CDU laviert zwischen den Linien, die AfD spielt gedanklich mit "Sarkozys Kärcher" und bei "Die Linke" kullern Krokodilstränen.
Dr. Robert Northoff, Ratsherr Foto: SPD Landesverband M-V
Dr. Robert Northoff, Ratsherr

So erste Reaktionen von Zeitungslesern heute Vormittag.

"Konkreter werden nur die Bündnis-Grünen, wenn sie den Ausbau von mobiler Jugendarbeit fordern oder etwa das mehrfach verkümmerte Projekt eines Jugendparlaments auf stabilerem Fundament neu errichten wollen", schätzt auch SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Stieber nach Lektüre des Nordkurier-Artikels ein.

"Sozialdemokrat Robert Northoff aber pikt den Finger in die Wunde: Wir brauchen vor Ort wieder Handlungsfreiheit für mehr und selbstbestimmteres Agieren im Bereich der so genannten freiwilligen Leistungen! Künstlich und willkürlich begrenzte Budgets hindern uns daran, den jungen Menschen jene Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie verdienen."

Vorherige Meldung: Caribuni hofft auf Unterstützung

Nächste Meldung: SPD-Fraktion steht zur Vielfalt in der Wohlfahrtspflege der Stadt

Alle Meldungen